home-laos_   ⟩   Wissenswert   ⟩   Kennzahlen und Kennzahlensysteme


Kennzahlen und Kennzahlensysteme


kennzahlen_weg_ziel

Eine der am häufigsten gestellten Fragen lautet:

Welche sind die wichtigsten Kennzahlen bzw.: Welche Kennzahlen sollten wir einführen?

Es gibt eine Fülle von Literatur über die "Top 5 oder 100 besten Kennzahlen" oder ähnliche Titel, die eine Art Standardantwort auf diese Frage verheißen. Meiner Erfahrung nach gibt es allerdings keine firmenübergreifende Schablonenlösung, auch wenn wir uns hier eine andere Antwort erhoffen. Die gute Nachricht - es gibt durchaus erfolgversprechende Möglichkeiten, Kennzahlen und Kennzahlensysteme zu erstellen.

Aber so wie alles andere um uns herum sich verändert, müssen auch Kennzahlensysteme permanent angepasstwerden. Aus geänderten Rahmenbedingungen resultieren immer auch neue Fragestellungen und der Wunsch nach präziseren Informationen.


Der W E G ist das Ziel

Ziel jeder Kennzahl oder jedes Kennzahlensystems ist die transparente Steuerung des Unternehmens. Für diejenigen unter Ihnen, die sich mit den Grundlagen der Kennzahlen nicht zu lange befassen möchten, habe ich meine persönliche Vorgehensweise zusammengefasst: "Der WEG ist das Ziel"

Das transparente Steuern von Unternehmen endet nie und bildet auch keinen Kreislauf. Es besteht fortwährend. Der WEG beschreibt hierbei, was ich meines Erachtens lenken muss.

W E G steht in diesem Fall für WACHSTUM, ENTWICKLUNG und GEWINN.

Diese Methode kann in jeder Managementebene angewendet werden. Siehe hierzu Kennzahlenebenen.

Es ist lohnend, sich etwas mit den Grundlagen zu befassen, da man so sicherstellen kann, dass die Kennzahlen über alle Ebenen verständlich sind und eine eigene Steuerung der Mitarbeiter ermöglichen. Eine weitere wichtige Stellschraube ist das Kennzahlenmanagement, welches sich mit Design, Kommunikation, Pflege, Überprüfung und den Kennzahlensystemen befasst.


Tipp für Schnell-Starter mit Vorkenntnissen:


Nehmen Sie, einige Mitarbeiter und das Management sich Zeit und schreiben Sie die 5 wichtigsten Zahlen für Ihr Unternehmen auf. Anschließend nehmen Sie sich genauso viel Zeit und schreiben die 5 Kennzahlen auf, die Sie auf gar keinen Fall benötigen. Bitte beachten Sie den Leitfaden "Der WEG ist das Ziel". Erfahrungsgemäß bringt Sie diese Übung schon einen großen Schritt weiter, weil sie Ihre aktuellen Prioritäten widerspiegelt.


Um ein umfangreiches Kennzahlensystem zu erstellen, empfehlen wir Ihnen unsere Beiträge Kennzahlen und Kennzahlensysteme in die Praxis umsetzen oder wenn Sie zunächst Ihr Grundlagenwissen wieder auffrischen möchten: Grundlagen, um Kennzahlen zu lesen.


Autor: Yanet Quintana
Datum: 16.12.2016
Bild: iStock





..