Veraenderung-als-Standardablauf-Projektbeispiel; Quelle: ©fotomek - Fotolia

Veränderung als Standardablauf

Fle­xi­ble Ver­brieb­struk­tur und Team

Ausgangssituation:

Ver­än­de­rungs­maß­nah­men wer­den über­wie­gend über das Manage­ment gesteu­ert. Die Mit­ar­bei­ter unter­stüt­zen bei der Umset­zung.

Ziel:

Stan­dar­di­sier­ten Ver­än­de­rungs­pro­zess eta­blie­ren, der das Unter­neh­men in die Lage ver­setzt, schnell und effek­tiv Maß­nah­men zu defi­nie­ren, um den Grad der Ver­triebs­qua­li­tät und ‑inten­si­tät zu stei­gern. Die Mit­ar­bei­ter über­neh­men die Ver­ant­wor­tung für Teil­be­rei­che.

Maßnahmen:

Visi­on fes­ti­gen
Stra­te­gie und Zie­le fest­le­gen
Ver­triebs­kon­zept und Ver­ant­wor­tungs­ma­trix erstel­len
Umstel­lung der Unter­neh­mens­kul­tur und des Füh­rungs­stils
Defi­ni­ti­on des Ver­än­de­rungs­pro­zes­ses und Befä­hi­gung der Mit­ar­bei­ter
Erstel­lung not­wen­di­ger Doku­men­ta­tio­nen und Unter­la­gen
Fest­le­gung von Kenn­zah­len (KPI)

ERGEBNISSE

Umsatz­stei­ge­rung: 50 %
Stei­ge­rung der Ver­triebs­qua­li­tät: 40 %

DAUER

18 Mona­te

Ihr Projekt, unser Gespräch

Sie den­ken über ein Ver­än­de­rungs­pro­jekt in Ihrer Orga­ni­sa­ti­on nach oder pla­nen sogar schon kon­kret? Nut­zen Sie unse­re Erfah­rung und ver­ein­ba­ren Sie ein unver­bind­li­ches Erst­ge­spräch, aus dem Sie viel Inspi­rie­ren­des mit­neh­men wer­den. Ver­spro­chen.

Kon­takt auf­neh­men